Nächster Kursstart
05. Juni 2018 (Abendklasse)
09. Juni 2018 (Samstagsklasse)


Kursdauer
12 Monate


Unterrichtszeiten
Dienstag & Donnerstag, 18:30 - 21:30 (2 x 3 Lektionen)
Samstag, 08.15 - 15.15 Uhr (6 Lektionen)


Kosten
CHF 12'980.00 exkl. Prüfungskosten


Kontakt
Ich wünsche ein Beratungsgespräch.

Unterlagen

Mittels Kontaktformular können weitere Unterlagen und Informationen zu dieser Weiterbildung angefordert werden.

Kursinhalt

Allgemeine & überfachliche Handlungsfelder:

HF 1: Managementaufgaben wahrnehmen
In Ihrem Arbeitsalltag setzen die Leitungspersonen eine sachorientierte und wirksame Arbeitstechnik ein. Sie formulieren realistische und motivierende, persönlich wie auch Arbeitsziele und überprüfen diese periodisch. Dabei führen sie mit den Mitarbeitenden im Team die persönlichen Gespräche und beurteilen die Feedbacks & Massnahmen. Die Leitungspersonen planen und begleiten Veränderungsprozesse und entwickeln dafür professionelle und geeignete Lösungen. Sie kalkulieren Umsätze, Absätze und Deckungsbeiträge und präsentieren das Budget sowie die Zahlen in geeigneter Form.
 
HF 2: Markt, Umfeld und Trends analysieren
Die Analyse der Beschaffungs- und Absatzmärkte auf die Consumer / Costumer-Insights erachten die Leistungspersonen als elementaren und handlungsleitenden Bestandteil ihrer Arbeit. Kontinuierlich werden über verschiedene Kanäle Kennzahlen beschafft. Falls diese über die sekundäre Marktforschung nicht möglich ist, beauftragen sie die nötigen Spezialisten für die Erarbeitung und Analyse der gewonnen Daten. Für Trends und Innovation erarbeiten und betreuen sie systematische Prozesse, welche die Wirtschaftlichkeit der Zukunft des Unternehmens sichern.

HF 3: Marktleistung gestalten
Die Leitungspersonen sind verantwortlich für die Marktleistungs- und Sortimentspolitik und gestalten die eigentliche Marktleistung des Unternehmens. Sie überwachen die Entwicklung, planen die erfolgreiche Einführung im Markt und positionieren die Marktleistung mit der Sortiment- & Markenpolitik gemäss der Marketingstrategie. Die Preisstrategie wird von ihnen festgelegt und das Innovationsmanagement wird von ihnen geleitet und kontrolliert.
 
HF 4: Marktbearbeitung realisieren
Die Leitungspersonen erarbeiten massgeblich Customer Intelligence Systeme und überprüfen Konsumentenloyalitätsprogramme wie deren Kontrolle. Sie stehen in regelmässigen Kontakt zu den wichtigsten Kunden im In- & Ausland, kennen deren Bedürfnisse und entwickeln Angebote im Sinne des Cross-Sellings. Sie verantworten den Umsetzungsprozess eines Kommunikationsplans im Sinne einer integrierten Multichannel Kommunikation und definieren mögliche Verkaufsformen.


Vertiefende Handlungsfelder:

HF 5: Verkaufsstrategie entwickeln

Die Verkaufsleiter formulieren – basierend auf der Unternehmens- und Marketingstrategie – die langfristigen strategischen Ziele für den Verkauf, welche als zentrales Element der Verkaufsplanung bzw. des Verkaufsplanungskonzept zählt. Basierend auf der umfassenden Analyse werden die Ziele, die Strategie definiert und die Verkaufspläne mit den möglichen Kontrollmassnahmen erarbeitet. Die Verkaufsleiter evaluieren Partnerschaften, um stets eine erfolgreiche Vertriebsorganisation sicherstellen zu können.
 
HF 6: Offertprozess steuern
Die Verkaufsleiter verantworten den Offertprozess und gestalten den Leistungsumfang sowie den Preis anhand der strategischen Preisgestaltung. Sie geben dem ID & AD die Angebotsgestaltung, kontrollieren die Offerten und geben diese frei. Präsentationen, Vertragsverhandlungen und Abschlüssen werden von ihnen beaufsichtigt oder selbst wahrgenommen. Sie begleiten die AD / KAM zu Kundenbesuchen und unterstützen diese beim Abschluss oder nehmen diesen selber vor.

HF 7: Verkaufsprozess steuern
Aufgrund der Analyse der Absatzkanäle, leiten die Verkaufsleiter das Potenzial für die eigene Unternehmung ab und nehmen die Umsatz- & Absatzplanung vor. Dabei erstellen sie Konzepte für die Umsetzung über alle Kanäle inkl. E-Commerce. Sie kontrollieren die Verkaufszahlung regelmässig, interpretieren die Kennzahlung und Ergebnisse und leiten dementsprechend die Massnahmen ab. Sie führen die Verkaufsabteilung. Sie unterstützen die Verkäufer bei der Akquisition und den Innendienst bei der Erstellung der Verkaufshilfen.

Berufsbild

Die Verkaufsleiterin / der Verkaufsleiter zeichnet verantwortlich für verschiedene absatzorientierte Funktionen, welche von der Grosskundenbetreuung bis zur Leitung von ganzen Absatzorganisationen gehen. Im Zentrum seiner/ihrer Aufgaben steht die Konzipierung, Planung und Führung der Verkaufs- und Vertriebsorganisation. Für die Umsetzung der gewählten Strategie steuert und koordiniert er/sie die ausführenden Bereiche wie z.B. Aussendienst, Innendienst und Logistik.

 

Zielgruppe

Sie möchten Ihre beruflichen Kompetenzen mit einem eidgenössischen Diplom erweitern und verfügen über eine entsprechende Anzahl Jahre Berufserfahrung in leitender Stellung im Verkauf. Über die genauen Bedingungen informieren Sie sich bei der Institutsleitung.

SMI Student, Stefan Nyffeler, eidg. dipl. Verkaufsleiter

 

Unterrichtszeiten

Der Intensivunterricht findet berufsbegleitend am Abend oder am Samstag zu folgenden Zeiten statt:
Dienstag & Donnerstag, 18.30 - 21.30 Uhr (2 x 3 Lektionen)
Samstag, 08.15 - 15.15 Uhr (1 x 6 Lektionen).
Die Ausbildung ist so konzipiert, dass die Studierenden zwischen den schriftlichen und den mündlichen Prüfungen nochmals im SMI in den Unterricht kommen.

Dozenten

Schauen Sie sich alle unsere Fachdozentenzu den einzelnen Kursinhalten an.

Kosten

Unterrichslektionen inklusive sämtlicher Lehrmittel
Unterrichtsunterlagen und Echtfallstudien von Prüfungen

CHF 12'980.00 exkl. Prüfungsgebühren
Auch in 16 Raten zu CHF 811.25 möglich

Möchten Sie beraten werden?

* Bitte alle erforderlichen Felder ausfüllen.

Wir freuen uns, dass Sie das SMI in Bern in Ihre Evaluation eines Weiterbildungspartner mit
einbeziehen! Wir beraten Sie gerne.

* Geschlecht

Extranet für Kursteilnehmer/innen